HiPP Kinderprodukte

Auf die Obsternte warten mit HiPP-Kinderprodukten: Apfel- und Erdbeerschnitz

ANZEIGE

In unserem verwilderten, aber sehr charmanten Garten wachsen Erdbeeren. Kleine, wilde Zwergen-Erdbeeren. So nennen wir sie. Der Botaniker spricht vermutlich von Wald-Erdbeeren. Der Botaniker. Ich nicht. Das Problem an freiwachsenden Erdbeeren aus der Sicht von Kleinkindern ist folgendes: Sie sind nicht dauerhaft verfügbar. Die kleinen Früchte sind heiß begehrt und von vier Kinderhänden ziemlich schnell abgeerntet. Nämlich binnen weniger Sekunden. Und dann heißt es wieder warten, bis die Sonne ihren Job gemacht hat und neue Beeren nachgereift sind.

Gefriergetrocknete Bio-Erdbeeren
Knackig-fruchtiger Snack.

Mehr Äpfel am Baum

Ähnlich ist es mit den Äpfeln. Weil unsere Apfelbäume in den vergangenen Jahren ziemlich stiefmütterlich behandelt wurden [allerdings nicht von uns], gewinnen sie momentan keinen Preis für Massenproduktion. Aber immerhin können wir derzeit schon Früchte im zweistelligen Bereich zählen.

Als wir den Garten im vergangenen Jahr übernommen haben, hatten wir einen Apfel. An drei Bäumen. Und der faulte leider irgendwann ab. Pech. So überprüfen die Zwillinge nun bei jedem Gartenbesuch den Fortschritt an Baum und Strauch.

Von HiPP gibt es nun prima Wartezeit-Verkürzer. Erdbeer- und Apfelschnitz sind knackige fruchtig-knackige Snacks, die im Mund sofort schmelzen und weich werden – wichtig für kleine Kinder. Die Apfelspalten und Erdbeerscheiben stecken komplett ohne Schnickschnack im wiederverschließbaren Portionsbeutel. Das heißt, die Bio-Früchte wurden pur gefriergetrocknet. Sie sind frei von Aromen und kommen ohne Farb- und Konservierungsstoffe aus.

Apfelsnack für Kleinkinder
So lange am Baum noch nichts wächst…

Mit ihren knackige Früchtchen wandern die Jungs dann in ihr Tipi unterm Apfelbaum. Denn da kommt Mama nicht rein und kann ihnen nichts wegessen – praktisch! Die Gefahr besteht nämlich, der gesunde Snack hat echt Suchtpotenzial.

Entkernt und ohne Schale

Die Apfelspalten sind entkernt und geschält und lassen sich – ebenso wie die Erdbeerschnitze – etwas zerkleinert auch gut im Müsli versenken oder auf den Joghurt streuen. Bei uns überleben die Schnitze allerdings selten so lange.

Mit den Schnitzen sind noch eine Reihe weiterer Kinder-Produkte ins HiPP-Sortiment eingezogen: Die Eiszapfen stehen hier derzeit auch hoch im Kurs. Das Kindereis zum selber Einfrieren besteht zu mehr als 90 Prozent aus Fruchtpüree und -Saft. Die Abkühlung ist gut portioniert und in den Geschmacksrichtungen Pfirsich-Mango und Rote Früchtchen erhältlich.

Wassereis zum selber Einfrieren
Kinderwassereis aus Fruchtmus.

Meinen absoluten Namensfavoriten bei den Snacks tragen allerdings die Käsefüsschen, knuspriges Weizen-Käse-Gebäck mit Bio-Herkunft, das man genauso schnell wegknabbern kann wie die Krachmacher. Die Gemüsewaffeln stecken als Team aus Karotte und Roter Beete in einem Beutel und lassen sich hervorragend in Kräuterquark dippen.

Kostenlose Spiele-App

Alle Infos zu den Produkten findet ihr auch auf der neuen HiPP-Kinder-Webseite. Dort gibt es nicht nur eine Treueaktion, Kinder-Events, Gewinnspiele und interessante Ratgeber-Texte. Auch die kostenlose Kinder-App steht zum Download bereit.

Insgesamt erwarten dich und dein Kind darin zwölf abwechslungsreiche Lernspiele – drei davon sind brandneu und passen zu den neuen Kinderprodukten und ihre tierischen Begleitern. Außerdem findest du drei spannende Abenteuer-Geschichten. Die App ist einfach und übersichtlich aufgebaut und schon für Kleinkinder geeignet.

Knuspergebäck für Kleinkinder
Knusprige Füßchen.

Ich bin ja ein großer Fan medienkompetenter Kinder, weshalb für meine Jungs der Umgang mit Smartphone und Tablet in Maßen zum Alltag dazugehört. Weil ich es aber wichtig finde, diese Welten gemeinsam zu erkunden, nutzen wir Angebote wie die HiPP-App gemeinsam und gehen zusammen mit Ella Eichhörnchen auf Apfelschnitz-Jagd.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Spielen und Knuspern!

 

 

 

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.