Librileo – weil Lesen wichtig für die Zukunft unserer Kinder ist

Werbung

Bücher begleiten unsere Söhne eigentlich schon von Geburt an. Während sie ihre ersten Pappbilderbücher noch fleißig angenagt haben, tragen die heutigen Exemplare in der Regel keine Biss- und Sabberspuren mehr davon. Dafür darf in ein paar Monaten dann das Novemberbaby sorgen. 

Die Jungs blättern eigenständig in Büchern, erzählen sich gegenseitig die Geschichten daraus, doch gehört auch Vorlesen zu unserem täglichen Tagesablauf – zwischendurch und auch immer beim gemeinsamen Abendritual. Wenn der Mann oder ich vorlesen, bedeutet das für die Kinder so viel mehr als nur eine Geschichte zu hören. 

Die Welt besser begreifen

Wir sind uns beim Vorlesen nah, entspannen uns und wir sprechen miteinander. Über die Dinge, die wir sehen und lesen. Über Wörter, die die Kinder noch nicht kennen, über menschliche Verhaltensweisen und lustige Redewendungen. Unsere Welt ist so komplex und es gibt für unsere Kinder so viel zu verstehen und zu begreifen – Vorlesen unterstützt sie dabei enorm.

In ganz vielen Familien gehören Bücher, Lesen und Vorlesen zum ganz normalen Alltag. Aber eben nicht in allen. Das hat verschiedene Gründe. Das Einkommen der Eltern kann dabei durchaus eine Rolle spielen. Und da setzt die Arbeit von Librileo an.

Bücher machen stark

Das bundesweiten Leseförderprogramm für bessere Bildungschancen von Kindern setzt auf Bücher. Denn Bücher machen Kinder stark für die Zukunft und helfen dabei, Bildungsarmut in Deutschland wirksam zu bekämpfen. Denn laut Librileo können Kinder und Eltern nur durch Bildung und Bücher nachhaltig ihre Situation verbessern, bessere Bildungschancen schaffen und so den Armutskreislauf durchbrechen.

Das Leseförderprogramm besteht aus schön verpackten Bücherboxen für Zuhause und Lesestunden im Umfeld der Familien. Diese werden die In Kooperation mit Lesebotschaftern und öffentlichen Einrichtungen, u.a. Bibliotheken, Kitas und Familienzentren, durchgeführt. So soll die Leselust von Kindern und Eltern geweckt und sie für das gemeinsame Lesen und Lernen begeistert werden. 

Das Programm wird von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey unterstützt und ist für Familien mit geringem Einkommen kostenfrei über das Bildungspaket erhältlich.

Altersgerechte Themen

Besonders schön finde ich, dass es für jedes Alter zwischen 0 und 6 Jahren verschiedene relevante Themenkreise gibt. Das Buch über Streiten und Vertragen etwa, das wir in unserer Testbox hatten, holt die Zwillinge gerade ziemlich exakt ab. Aber auch Aspekte wie Toleranz und Bewegung spielen eine Rolle.

Die Bücherbox beinhaltet zudem nicht nur Lesespaß. Kleine Altersgerechte Spiele und Tipps sind auch mit dabei. Familien, die an dem Programm teilnehmen, bekommen die Box alle drei Monte mit der Post. Hier findet ihr den Antrag und Informationen über Leseorte – auch in Dortmund sind viele Unterstützer zu finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.