Browsing Category: Kleinkinderzeit

Heute bin ich mir nicht genug: Vom hohen Anspruch einer Mutter

Ich fühle mich heute als Mutter nicht genug. Nicht geduldig genug. Nicht liebevoll genug. Nicht gut genug. Nicht phantasievoll genug. Nicht einfühlsam genug. Nicht Waldorf genug. Nicht Montessori genug. Nicht bindungsorientiert genug. Nicht Weltfrieden genug. Ich find’s selbst fast bescheuert, denn es gab “nur” zwei Situationen, die mies gelaufen sind, und die versalzen mir die […]

Die Zwillbos bringen die kosmische Ordnung ins Gleichgewicht

“Ma” ist der erste, nach dem Pepe morgens fragt, wenn er und sein Bruder nicht im selben Zimmer geschlafen haben. “Ma” gehört neben ihn in den Kindersitz, in den Kinderwagen und in den Hochstuhl. “Ma” hat sich zwar im Bauch ganz schön breit gemacht, aber das trägt Pepe seinem “jüngeren” Bruder nicht nach. Sie sind […]

Wie ich mitten im Stress mir selbst begegnete

Kinder bringen einfach unsere persönlichen, mit großer Sorgfalt vertuschten Baustellen zum Vorschein. So sehr ich auch manchmal versuche, so zu tun als bemerkte ich das gar nicht, so muss ich doch gestehen, dass ich mitten im Klischee immer wieder mir selbst begegne.  Gestern Abend hat sich bei uns spontan Besuch angekündigt. Eine gute Freundin war […]

Evolution für Einsteiger: Ein Zwilling lernt laufen

Irgendwie habe ich als Mutter oft die Vorstellung, dass es Pamperswerbung-artige Momente sind, in denen beim Nachwuchs eine neue Fähigkeit durchbricht. Weichzeichner ist definitiv von Nöten, ich trage saubere Kleidung, die eher an einen “Ich als Zahnarztfrau empfehle”-Spot erinnert denn an Mutterschaft, eine sanfte Sommerbrise spielt mit den langen, halbdurchsichtigen Gardinen und eins meiner Kinder […]