Browsing Category: Mamagedanken

Schwangerschaften: Die Zeit der zweiten Kinder

Es ist gerade eine besondere Zeit angebrochen. In meinem realen und virtuellen Kosmos vergeht keine Woche, in der wir keine Nachricht von einer Schwangerschaft erhalten – von einer nachfolgenden Schwangerschaft. Es ist die Zeit der zweiten Kinder. Diese Zeit rührt irgendetwas in mir an. Ich versuche ganz vorsichtig, dieses Gefühl zu fassen, es mir anzusehen […]

Ode an meine Kinder

Die Bommeln der Mützen auf den kleinen Köpfen wippen, als der Kinderwagen vom Hof rollt. Ich schaue heimlich, für die Zwillbos verborgen, durch das Fenster im Treppenhaus. Ihr wart in meinem Bauch. Ihr beide. Ihr seid aus mir hervorgegangen. Ich kann es mal wieder nicht fassen. Das sind unsere Söhne. Sie sind so unterschiedlich. Und […]

Die Zwillbos bringen die kosmische Ordnung ins Gleichgewicht

“Ma” ist der erste, nach dem Pepe morgens fragt, wenn er und sein Bruder nicht im selben Zimmer geschlafen haben. “Ma” gehört neben ihn in den Kindersitz, in den Kinderwagen und in den Hochstuhl. “Ma” hat sich zwar im Bauch ganz schön breit gemacht, aber das trägt Pepe seinem “jüngeren” Bruder nicht nach. Sie sind […]

Wie ich mitten im Stress mir selbst begegnete

Kinder bringen einfach unsere persönlichen, mit großer Sorgfalt vertuschten Baustellen zum Vorschein. So sehr ich auch manchmal versuche, so zu tun als bemerkte ich das gar nicht, so muss ich doch gestehen, dass ich mitten im Klischee immer wieder mir selbst begegne.  Gestern Abend hat sich bei uns spontan Besuch angekündigt. Eine gute Freundin war […]

Mamikreiselaufzusammenbruch

Es gibt im Internet eine An- und Verkaufsplattform, an der kaum eine Mutter vorbeikommt. Mamikreisel. Schon der Name ist ja eigentlich wortgewordenes Grauen. Aber die wenigsten Flohmärkte sind zwillingskinderwagentauglich, und offen gestanden mangelt es mir persönlich absolut an Frühaufstehtauglichkeit, um irgendwo morgens um 4 Uhr meinen Tapeziertisch mit Babyklamotten zu errichten [was unsere Kinder allerdings […]

Mutter mit Zwillingen im Bett Doppelkinder

“Zwillinge? Wie schafft man das eigentlich?!”

Eine Antwort vorweg: Ich weiß es eigentlich selbst nicht genau. Aber plötzlich ist zwischen Windeln wechseln, stillen, füttern, verliebt und verzweifelt sein, mit anderen Eltern lachen und klagen das erste Zwillbo-Lebensjahr vorüber. So sehr unser Alltag auch immer wieder auf dem Kopf steht, ich denke, eines kann dem Zwillbo-Papa und mir niemand mehr nehmen: Das […]

Größere Augenränder, kleinerer Freundeskreis

Vieles hat sich seit Geburt der Zwillbos vor einem Jahr geändert. Die messbare Tiefe meiner Falten, der Radius meiner Augenringe, die Anzahl der Küsse, die ich tagtäglich verteile, um nur einige Beispiele zu nennen. Eine der tiefgreifendsten Veränderungen hat sich jedoch in dem sozialen Gefüge vollzogen, in das wir eingebunden sind.  Irgendwie sind langjährige Freunde […]

Die Kunst des Loslassens

Muttersein ist das größte Paradoxon, das mir je untergekommen ist. Schon mit der Durchtrennung der Nabelschnur bei der Geburt lautet das Motto “Loslassen und festhalten zugleich”. Die Kinder streben mit jeder Minute mehr in die Welt und wollen und müssen doch getragen werden. In dem Augenblick, in dem die Zwillbos entdeckten, dass sie sich selbstständig […]