Sieben gute Gründe für einen Großfamilien-Urlaub

Es gibt bestimmt Menschen, die sich freiwillig eher einer ausgiebigen Wurzelbehandlung unterziehen würden als mit der Verwandtschaft weg zu fahren – und dann auch noch in einen Großfamilien-Urlaub. Denn wir sind beispielsweise echt viele! Doch vorausgesetzt, die Sippschaft steht sich einigermaßen nahe und das Ferienhaus, der Campingplatz oder die Urlaubswohnung sind groß genug, kann das […]

The Working Mom – ein unendliches Drama

Ich bin 38 Jahre alt. Bald. Ich bin Mama von zwei Kindern. Seit zweieinhalb Jahren und einem Bisschen. Ich hab zwei Master-Abschlüsse und zwei Berufsausbildungen. Einen Blog und ein Business. Ein Businesschen. Und ich bin so müde. Nein. Das ist weder Angeberei noch ein Klagelied auf vermeintliche Lasten, die ich mir im Laufe meines Erwachsenenlebens […]

Ein Brief, der hoffentlich die Geburtshilfe verändert

In der Schwangerschaft und insbesondere nach der Geburt der Zwillinge war eine Frau für den Mann und mich von fundamentaler Bedeutung: unsere Hebamme! Ich kann gar nicht oft genug davon erzählen und darüber schreiben, wie wichtig es war, dass Frau Heb uns all die Monate begleitet hat. Vermutlich hätte ich ohne sie deutlich mehr Nervenzusammenbrüche […]

Meine Babys sind verschwunden…

Damals. In diesem ersten, stürmischen, bergigen Jahr als Zwillingsmama. Inmitten eines Alltags mit zwei Babys, der mich regelmäßig um den Schlaf und den Verstand brachte. Damals habe ich mir manchmal heimlich gewünscht, die Zeit würde schneller vergehen. Komm schon, nur eben diese ersten harten drei Monate aushalten, bis sie etwas ruhiger werden. Ach bitte, vielleicht […]

Steh auf, wenn du am Boden bist

Diese Müdigkeit, ich kannte sie schon. Nur ein paar wenige Stunden Schlaf pro Nacht, und das gleich mehrere Tage hintereinander. Alles schon da gewesen, im Jahr 1 mit den AJs. Lag alles hinter uns, war abgehakt. Eigentlich. Aber dann kam das alles wieder, Ende 2017. Da hatten die AJs schon längst den Zenit von Jahr […]

Interview: Gewünschtestes Wunschkind – im Tiefflug durch die Trotzphase

Ihr Buch habe ich bereits im vergangenen Jahr gelesen. Es hat mir – und somit auch meinen Kindern – eine gehörige Portion Seelenfrieden geschenkt. Durch Danielle Graf und Katja Seide, die Autorinnen des Blogs “Das gewünschteste Wunschkind” habe ich viel darüber gelernt, wie Kleinkinder ticken und wie ich damit umgehen kann. Ihr Ratgeber “Das gewünschteste […]

doppelkinder-Klamotten: Das steckt hinter dem Shop

Schon als die Zwillbos noch ziemlich kleine hutzelige Babys waren, habe ich mir Zwillingsshirts gewünscht, die tendenziell eher cool als kitschig sind. Ich persönlich brauche nicht unbedingt Bärchen, Blümchen und Herzchen auf Kinderkleidung – zumindest, solange ich noch ein bisschen mitreden darf. Allerdings hört das hier auch allmählich auf. Außerdem war ich auf der Suche […]

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

Ihr lest hier vom (Über-)Leben mit Kindern – zwei Kindern. Zwillingen. Von aktiver Krisenbewältigung, wenn das Butterbrot falsch halbiert wurde, und von tagesrettenden Sofortmaßnahmen, wenn die Nacht mal wieder mehr Unterbrechungen als Stunden hatte...

Hier gibt es wenig Mama-Plüsch, weil das Elternsein noch viel mehr mit sich bringt – Stöcke, Spucke, Krümel, volle Windeln, benutzte Taschentücher...

Du suchst jemanden, der dir verrät, wie das Leben mit Kindern wirklich ist? Herzlich willkommen, dann bist du hier genau richtig! Ich bin Journalistin und tue, was ich am besten kann: Ich erzähle aus unserem Leben mit unseren zweieiigen Zwillingssöhnen.

Grenzerfahrungen – philosophische Rückschau einer Zwillingsschwangerschaft

Spätestens wenn der Bauchumfang während der Schwangerschaft seine angestammte Umlaufbahn verlässt, tritt ein Thema mehr und mehr in den Vordergrund: Grenzen. Am schnellsten sind die bei Schwangeren wohl am Hosenbund erreicht. Dann freut man sich, über bequeme Umstandshosen im elastischen Highwaist-Format. Zunächst. Als werdende Zwillingsmama hab ich selbst die jetzt im neunten Monat geknackt – […]

Abschied von meinem Babybauch – Ende einer Zwillingsschwangerschaft

Hallo mein lieber Bauch! Wir verbringen schon unser ganzes Leben miteinander, und dennoch habe ich dich in den vergangenen Monaten von einer völlig neuen Seite kennenlernen dürfen (auch wenn ich die Seite vom Nabel abwärts – quasi die Südhalbkugel- schon länger nicht mehr gesehen habe, du hast eben deine ganz persönliche Erdkrümmung). Ich bin tief […]

See(Nil)pferdchen im öffentlichen Freibad

Mit öffentlichen Schwimmbädern verbindet mich eine Hass-Liebe. Ich muss sie zwangsläufig lieben, da ich gernstens schwimme, wir aber zu arm für ein 25-Meter-Becken im Garten sind. Und auch für einen kleineren Pool. Weil das Schicksal mir jedoch zeitgleich Schwangerschaft und Hochsommer beschert hat, bin ich in diesem Jahr mehr denn je auf das Freibad angewiesen. […]

Der Frühchen-Zeit von der Schippe gesprungen

Am Ende der 36. Schwangerschaftswoche bin ich unendlich dankbar. 36 Wochen haben die Jungs schon vollgemacht! 252 Tage! So lange schon dürfen unsere Zwillbos sicher und gesund wachsen. So lange schon darf ihre Mama noch relativ fit ihren Alltag leben, alles für die Ankunft der Kinder selbst vorbereiten und schöne Dinge unternehmen.    Würden sie […]

Vorstellung zur Geburt – oder: das Hobbitkrankenhaus 2.0

In der 35. SSW machen der Zwillbo-Papa und ich uns noch einmal auf den Weg in das Hobbit-Krankenhaus. Geburtsanmeldung steht auf dem Plan. Das ist nichts, was in allen Schwangerschaften und Krankenhäusern hier zwingend erforderlich ist. Doch Zwillingsmutterschiffen und anderen Frauen mit besonderen Schwangerschaften ist ein solches Vorgespräch empfohlen, einfach damit man sich zum großen […]

Watsu – oder die Wasserentspannung für Walfisch-Schwangere

Wer hier öfter mitliest weiß, dass ich mental zwischen Hippie und Heavy Metal schwinge. Ich kann mich manchmal gut auf ein bisschen Esoterik einlassen, hab aber trotzdem auch ganz gerne Bodenkontakt. Den habe ich allerdings im Zuge der Geburtsvorbereitung zwei Mal freiwillig aufgegeben und mich von einer Watsu-Therapeutin zu Wasser lassen… äh… lassen.  Tiefenentspannung Watsu […]

Wieso ist am Ende der Kraft noch so viel Schwangerschaft übrig?

Ich bin nicht ins Sommerloch gefallen. Da passe ich nämlich nicht mehr rein. Vielleicht hat die Schwangerschaftsmoral einfach allmählich das Ende der Fahnenstange erreicht – obschon so eine Fahnenstange mit einer personifizierten Moral meines Umfangs abknicken würde wie ein Grashalm im Wind. Irgendwie ist das vorherrschende Gesamtgefühl der letzten Tage eher mies und zäh. Ich […]

Dafür kann ich nichts, das sind die Hormone!

Mental angestupst von der Blogparade aus dem Hause Glucke und so und kalinchens hier ein kleiner Abriss dazu, was Schwangerschaftshormone mit einem anstellen können – #hormonediekeinerbraucht. Von Übelkeits- und Erschöpfungsattacken muss ich vielen Menschen nix erzählen –  wem das völlig fremd ist, der informiere sich bitte hier. Neue Mut zur Wut Am gravierendsten äußerte sich […]