Browsing Tag: Mamaleben

Familien und Social Media

Gruseliges Wunderland – was Social Media mit meinem Mamaleben machen kann

Ein mieser Morgen zwischen Aufstehen, Kinder in Kleidung diskutieren, das falsche Frühstück servieren und mit einer Geduld auf angezogene Schuhe warten, die eigentlich schon vor drei Tagen ihren Dienst quittiert hat. Ein Abend, an dem die Kinder zwar irgendwann im Bett liegen, aber die Küche und mein Inneres Zeichen von Zerrüttung tragen. Keine Rohkost-Mandalas und […]

Mütterliche Intuition – wie verlässlich ist eigenlich unser Bauchgefühl?

Aus dem Bauch heraus handeln, unserem Gefühl trauen, der eigenen Intuition folgen. Das klingt irgendwie paradiesisch. So nach Einklang mit sich und dem Universum. Nach innerem Weltfrieden. Ganz sicher ist es gut und richtig. Doch wie gut gelingt uns das eigentlich? Und wie praktikabel ist es für uns als Eltern? Wissen wir tatsächlich immer aus […]

Schwangerschaft – Wohlfühlgefühl oder Gefangene im eigenen Körper?

„Schwanger sein – wenn es nur um das Gefühl ginge, könnte das mein Leben lang so weiter gehen!“ Dieser Satz steht definitiv auf der imaginären Liste der Dinge, die ich niemals sagen werde. Und ich bin fasziniert davon, dass Frauen da so unterschiedlich empfinden und finde es großartig. Die Zwillingsschwangerschaft: Staunen und Dankbarkeit statt Ekstase […]

Das dreier Gespann

Wo die wilden Kerle wohnen – mein Leben mit Jungs

Es ist gut, dass wir mit unseren Kindern wachsen. Meist schon in der Babyzeit müssen wir schmerzhaft lernen, Vorstellungen über das Mama-Dasein loszulassen und in der Realität anzukommen. Oftmals geht das nicht komplett ohne Schmerz einher. Wir haben Erwartungen, Wünsche, Träume und Hoffnungen, die sind in uns gewachsen – oftmals von unseren frühesten Lebenstagen an. […]

Der Schweinehund und ich – glaub nicht alles, was Dein Gehirn Dir erzählt!

Mama möchte sich Zeit für sich nehmen, mal wieder Sport machen oder sich eine Pause gönnen. Warum fällt es uns oft so schwer, das durchzuziehen? Liegt das wirklich daran, dass wir zu wenig Zeit haben? Gestatten? Schweinehund! Neulich hat sich bei mir der innere Schweinehund angeschlichen, ganz klammheimlich, still und leise. Und dann hat er […]