Browsing Tag: Selbstfürsorge

Update: Niemandsland zwischen Corontäne und eingeschränktem Regelbetrieb

Die Corontäne scheint vorerst vorbei. Die Zwillinge können 35 Stunden in der Woche in ihrer Kita betreut werden. Eingeschränkter Regelbetrieb. 12 Wochen waren wir gemeinsam zu Hause. Das Baby hat während dieser Zeit quasi sein Lebensalter verdoppelt und ist jetzt 7 Monate alt. Ich habe meinen Onlinekurs herausgebracht und kann immer noch nicht ganz glauben, […]

Triggerpunkte – wenn Kinder den Finger in unsere Wunden legen

Ich glaube, mit den Begriffen „Trigger“, „Triggerpunkte“ und „triggern“ konnten bis vor ein paar Jahren noch viel, viel weniger Menschen etwas anfangen. Menschen in psychologischen und sozialen Berufen – okay, denen werden sie ein Begriff gewesen sein. Vermutlich auch Menschen, die selbst schon Therapie- oder Coachingerfahrung haben. Aber die breite Masse? Die wird sich vielleicht […]

Versprechen-Brecherin auf Bewährung

Freitagvormittag. Ich stehe mit einem Paar blauer Kindersocken und einigen Boxershorts des Mannes vor dem Wäschetrockner. Die männliche Unterwäsche ist nicht mein Begehr, sie ist Beifang. Die Kindersocken sind überlebensnotwenig. Vielleicht nicht für mich. Aber einem meiner Söhne bedeuten sie gerade die Welt. Und deswegen stehe ich hier. Ich hab da gerade so ein kleines […]

doppelkinder-Wunschkonzert|Wohin mit meiner Wut?

Als ich gestern auf meine Ideenliste geguckt habe, hat mich eigentlich kein Thema so richtig angesprungen. Meistens schleicht sich dennoch von alleine eine Inspiration ein. Doch dieses Mal dachte ich mir, ich mache mal etwas anderes. Ich frage mal meine Leser, welche Texte sie gebrauchen könnten. Ich bekam Antwort. Doch warum daraus eine Eintagsfliege machen? […]